LVR-Kulturzentrum Abtei Brauweiler Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Giebel über der Toreinfahrt zur Abtei Brauweiler

LVR-Kulturzentrum
Abtei Brauweiler

Aktuelle Informationen und Mitteilungen

In Brauweiler angekommen: Dr. Mark Steinert

Jurist, Archivar und Historiker übernimmt die Leitung des LVR-AFZ

Am 1. Februar 2018 hat Dr. Mark Steinert seine neue Aufgabe übernommen: die Leitung des LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrums mit Sitz in der ehemaligen Abtei Brauweiler. Damit ist er der Leiter einer Kulturdienststelle des LVR, deren Zuständigkeiten höchst komplex sind: Sie reichen von der rheinlandweiten Beratung der nichtstaatlichen Archive, Restaurierung und Schutzdigitalisierung über das Archiv des LVR, das Fortbildungszentrum für Archive, die Gedenkstätte Brauweiler bis hin zum LVR-Kulturzentrum Abtei Brauweiler. Dieses trägt mit seinen Aufgaben Kultur und Tourismus, Veranstaltungen und Tagungen, der Zuständigkeit für die Liegenschaft und der Verwaltung zur Profilierung der ehemaligen Abtei Brauweiler als Kultur- und Dienstleistungszentrum des LVR bei.

weiterlesen

nach oben


Studierende der Universität Köln zu Besuch in Brauweiler

Archiv des LVR und Abteigelände im Blickpunkt

Am Donnerstag, den 11. Januar 2018, besuchten Studierende der Universität Köln das LVR-Kulturzentrum Abtei Brauweiler mit dem Archiv des LVR. Die Exkursion war Teil des Kurses „Einführung in die Didaktik der Geschichte“, der von Vera Tautorat (Uni Köln) geleitet wird.

Als ersten Programmpunkt trafen sich die Studierenden im Archiv des LVR, wo ihnen Dr. Riccarda Henkel (ALVR) die Archivpädagogik des Hauses mit ihren verschiedenen altersspezifischen Angeboten vorstellte. Dazu zählen Führungen für Schulklassen, geschichtsbezogene Schulprojekte sowie die Betreuung von Facharbeiten.

weiterlesen

nach oben


Neue Publikation erschienen

Hermann Daners forscht zum ehemaligen Anstaltsleiter J. B. Ristelhueber

Der Historiker Hermann Daners hat eine neue Publikation zur Geschichte Brauweilers veröffentlicht. Die Arbeit handelt von Reformbestrebungen im rheinischen Gefängniswesen zu Beginn der preußischen Zeit.

Im Mittelpunkt stehen die Anfänge moderner Gefängnisse in der im 19. Jahrhundert entstandenen Rheinprovinz.

weiterlesen

nach oben


Neugestaltung des Abteishops hat begonnen

Buchverkauf geht weiter

Die Neugestaltung des Abteishops am Empfang des LVR-Kulturzentrums Abtei Brauweiler ist in vollem Gange. Neben einer moderneren und übersichtlicheren Gestaltung können sich die Gäste auf ein erweitertes Sortiment mit neuen Angeboten freuen.

Aufgrund der Umgestaltung ist der Shop vorübergehend geschlossen. Der Verkauf von Büchern rund um die ehemalige Abtei Brauweiler geht in der Zwischenzeit jedoch weiter. Publikationen zur fast 1000-jährigen Geschichte und zur vielgestaltigen Architektur können weiterhin im Abteishop erworben werden.

nach oben


Besichtigung des Archivs des LVR

Öffentliche Führung am Dienstag, 23. Januar 2018, 17 Uhr

Das Archiv des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) auf dem Gelände des LVR-Kulturzentrums Abtei Brauweiler steht im Mittelpunkt einer öffentlichen Führung am 23. Januar um 17 Uhr. Die Unterlagen im Archiv spiegeln das gesamte Aufgabenspektrum des LVR wider. Bei einem Rundgang gibt Dr. Thomas Krämer einen Einblick in Aufgabe und Funktion, führt durch die Magazine und informiert über die wesentlichen Bestände.

Treffpunkt für die Führung ist das Archiv des LVR, Auf der Insel (Zufahrt über Von-Werth-Straße), 50259 Pulheim-Brauweiler.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Veranstalter: LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum, Tel. 02234 9854-356


Wegbeschreibung zum Archiv

Kulturprogramm 2018

Jahresprogramm des LVR mit neuer Vortragsreihe, Filmvorführungen und Lesungen

Im neuen Jahr bietet das LVR-Kulturzentrum ein vielseitiges Programm an Kulturveranstaltungen an und ergänzt damit die Angebote der Kulturpartner vor Ort. Dabei werden die bereits bekannten und bewährten LVR-Vortragsreihen „Mittwochs im Archiv“ und „Denkmalpflege im Blick“ fortgeführt. Sie ermöglichen weiterhin spannende Einblicke in die Arbeit des LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrums sowie des LVR-Amtes für Denkmalpflege im Rheinland.
Neben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der örtlichen Kulturdienststellen werden auch externe Referentinnen und Referenten zu Wort kommen, so zum Beispiel Rita Hombach, Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur. Sie referiert im August über neue Geschichtsquellen zum Schlosspark Heltorf.

weiterlesen

nach oben


Neuer Abteiführer erschienen

Die Abtei Brauweiler in drei Gängen

Pünktlich zu Weihnachten ist ein reich bebilderter Führer durch die Abtei Brauweiler erschienen. „Die Abtei Brauweiler in drei Gängen: Kloster – Kirche - Park“ ist der Titel des Buchs, das künftig Besucherinnen und Besuchern ermöglicht, die frühere Klosteranlage auf eigene Faust zu erkunden. Dabei tauchen sie ein in die wechselhafte Geschichte des Ortes vom Kloster bis zum heutigen Kultur- und Dienstleistungszentrum des LVR und werden zu drei Rundgängen durch das ehemalige Kloster, die Abteikirche und den Park eingeladen.

Auf die fast 800-jährige Klosterzeit folgten unter anderem Nutzungen als Arbeitsanstalt, Gestapogefängnis und psychiatrische Klinik. Erst 1988 wurde aus dem ehemaligen Kloster das heutige Kultur- und Dienstleistungszentrum des LVR.

weiterlesen

nach oben


Der letzte Abt von Brauweiler ist nach Hause zurückgekehrt

Verlorenes Bildnis von Anselm Aldenhoven wiedergefunden

Das herrschaftliche Bildnis von Abt Anselm Aldenhoven, des stolzen Erbauers der barocken Prälatur, ist nach über 200 Jahren an seinen angestammten Platz im früheren Kloster zurückgekehrt.

Lange Zeit war der weiße Stuckrahmen im Äbtesaal unter dem Wappen des Abtes Anselm Aldenhoven leer. Bereits vor dem Fund des Gemäldes wurde jedoch vermutet, dass sich an dieser Stelle ursprünglich ein Porträt Aldenhovens befand.

Im August 2016 wurde das verlorene Bild schließlich durch einen Zufall wiedergefunden. Das Gemälde gelangte aus einem Pfarrhaus in Jüchen-Bedburdyck in die Restaurierungswerkstatt des LVR-Amtes für Denkmalpflege im Rheinland.

weiterlesen

nach oben


Jahresprogramm des Freundeskreises Abtei Brauweiler

Programmheft 2018 erschienen

Auch im nächsten Jahr finden wieder zahlreiche Kulturveranstaltungen des Freundeskreises Abtei Brauweiler in den Bereichen Musik, Kunst und Literatur statt.

Neben Liederabenden, Kammerkonzerten und dem Einweihungskonzert der neuen Chororgel in der Abteikirche St. Nikolaus steht erneut das Europäische Festival für zeitgenössische geistliche Musik "Musica Sacra Nova" auf dem Programm. Ende August bis Anfang September folgen die classic nights mit unterschiedlichen Open-Air-Konzerten in der Abtei Brauweiler.

weiterlesen

nach oben


Öffentliche Führungen 2018

Neues Programmheft erschienen

Das neue Programm der öffentlichen Führungen 2018 ist erschienen. In Zusammenarbeit mit dem Verein für Geschichte e.V. Pulheim und der Katholischen Kirchengemeinde St. Nikolaus Brauweiler hat der LVR für das nächste Jahr wieder ein abwechslungsreiches Besuchsangebot zusammengestellt. Angeboten werden zahlreiche Führungen durch die ehemalige Abtei und Abteikirche – teilweise mit thematischen Schwerpunkten – und durch die Gedenkstätte Brauweiler.

Themen der Führungen sind unter anderem das mönchische Leben im ehemaligen Benediktiner-Kloster, das Wirken einflussreicher Bischöfe, Könige und Kaiser und die Fenster von Franz Pauli in der Abteikirche St. Nikolaus. Neu im Programm ist eine Führung zur ehemaligen Arbeitsanstalt Brauweiler in preußischer Zeit.

Darüber hinaus können die Besucherinnen und Besucher Einblicke in die Restaurierungswerkstätten und das Archiv des LVR erhalten. Neben barrierefreien Führungen steht auch der beliebte "Blick hinter die Kulissen" wieder auf dem Programm.

Die Broschüre ist im Info-Raum des LVR-Kulturzentrums Abtei Brauweiler kostenlos erhältlich.

Broschüre Öffentliche Führungen 2018 (PDF, 1,24 MB)

nach oben


Gedenkstätte Brauweiler vorübergehend geschlossen

Wegen eines Wasserrohrbruchs Besuch derzeit nicht möglich

Wegen eines Wasserrohrbruchs muss die Gedenkstätte Brauweiler vorübergehend geschlossen bleiben. Sobald der Wasserschaden behoben ist, wird die Gedenkstätte wieder öffnen. Wir informieren, wenn der Besuch wieder möglich ist.

nach oben


Newsletter-Abo

Wenn Sie über die aktuellen Veranstaltungen im LVR-Kulturzentrum informiert werden möchten, abonnieren Sie unseren Newsletter.

Schicken Sie hierzu bitte eine E-Mail an: christine.hartmann@lvr.de

Wir freuen uns über Ihr Interesse und auf Ihren Besuch!

nach oben


Neue Chororgel für die Abteikirche

Vorarbeiten begonnen

In der Abteikirche St. Nikolaus haben die Vorbereitungen auf die Lieferung und Montage der neuen Chororgel begonnen. 2013 wurde mit dem Neubau der großen Barockorgel und der Restaurierung ihres Prospekts bereits eine wichtige Maßnahme zur Erneuerung der Orgeln realisiert. Nun wird auch die alte Chororgel über der rechten Chorschranke durch eine neue ersetzt. Die in den 1960er Jahren errichtete kleine Chororgel stört nämlich nicht nur das Gesamtbild der romanischen Kirche, sie weist außerdem gravierende technische und klangliche Mängel auf. Realisiert wird der Bau von der traditionsreichen Firma Eule in Bautzen.

Aufgrund der bevorstehenden Montage werden z. Zt. der Michaels- und der Antoniusaltar verschalt. Der Treppenaufgang zum Chor- und Altarraum ist auf der nördlichen Seite gesperrt. Ab Anfang September wird auch der südliche Treppenaufgang verschlossen. Ein Zugang zum Chor- und Altarraum wird dann nur über die mittleren Stufen möglich sein. Voraussichtlich sind die Arbeiten im Dezember abgeschlossen.

nach oben


Steinbänke im Prälaturhof

Neue Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein

Im barocken Prälaturhof der Abtei Brauweiler können Gäste seit Kurzem auf Steinbänken Platz nehmen. Schon jetzt erfreuen sich die neuen Sitzgelegenheiten bei Jung und Alt großer Beliebtheit. Die vier Bänke wurden in der Mitte des Innenhofs aufgestellt und fügen sich in das offene Rund der niedrigen Buchsbaumhecke ein.

Die Aufstellung wurde in Abstimmung mit dem LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland geplant. In Anlehnung an die historische Funktion des Innenhofs als Nutzfläche wurden schlichte Steinbänke aus Basaltlava gewählt. Das besonders widerstandsfähige Material aus der Vulkaneifel fand seit den 1980er Jahren bereits mehrfach bei anderen Baumaßnahmen in den Gebäuden Verwendung, beispielsweise bei den äußeren Fensterbänken.

weiterlesen

nach oben


Ehemalige Abtei Brauweiler jetzt Teil von KLOSTERLAND

Der gemeinnützige Verein KLOSTERLAND ist ein länderübergreifender Zusammenschluss von ehemaligen und aktiven Klöstern mit dem Ziel, die interregionale und interkulturelle Kommunikation zu fördern und das gemeinsame Kulturgut zu bewahren. Gegründet im Jahr 2013 aus einem losen Netzwerk von deutschen und polnischen Klöstern in der Oderregion, bietet der Verein heute ein Forum für Kulturakteure, Kulturinteressierte und Kulturfördernde weit über diese Grenzen hinaus. Insbesondere aufgrund der historischen Verbindungen zu Polen bietet sich die Zusammenarbeit für die ehemalige Abtei Brauweiler an. Der Vorstand des KLOSTERLAND e.V. hat dem Antrag auf die Mitgliedschaft des LVR-Kulturzentrums Abtei Brauweiler jetzt zugestimmt.

weiterlesen

nach oben


Moderne Beleuchtung im Abteipark

Programmierung der umweltfreundlichen LED-Leuchten in Arbeit

Wer in letzter Zeit durch den Abteipark spaziert ist, hat sicherlich bemerkt, dass im Zuge der Bauarbeiten inzwischen alle alten Parkleuchten durch optisch ansprechende neue Modelle ersetzt wurden. Diese sind nicht nur mit energiesparender LED-Beleuchtung ausgestattet, sondern verfügen auch über eine intelligente Steuerung, deren Programmierung noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Bis in den September hinein ist es daher aus technischen Gründen nötig, dass die Parklampen 24 Stunden lang leuchten. Dabei verbrauchen Sie aufgrund der LED-Technologie trotzdem immer noch weniger Energie als ihre Vorgängermodelle, die sich mit Einsetzen der Dunkelheit einschalteten. Ab Ende September werden die Leuchten nicht nur dämmerungsabhängig geschaltet, sondern auch in ihrer Beleuchtungsstärke an die Nähe bzw. Entfernung von Spazierenden angepasst. Befinden sich keine Personen in der Nähe der Leuchten, wird das Licht automatisch heruntergedimmt, um den Energieverbrauch zum Wohle der Umwelt noch weiter zu reduzieren.


Wandmalerei im Abteipark

Holger Hagedorn realisiert das Wandgemälde VEGETARIA

Holger Hagedorn ist in der aktuellen Kunstszene schon lange kein Unbekannter mehr. Malerei, Fotografie, Skulptur, Installationen und Aktionen gehören zu seinem Portfolio. Besonders im Pulheimer Stadtgebiet ist er immer wieder künstlerisch in Erscheinung getreten – nicht zuletzt auch in der ehemaligen Benediktiner-Abtei Brauweiler, die er in der Vergangenheit auf vielfältige Weise entdeckt hat – sei es als Künstler oder als Kurator.

So erstaunt es nicht, dass er nun auf Anregung und im Auftrag des LVR – in Abstimmung mit der Denkmalpflege – ein Wandgemälde im Abteipark schafft: Die bislang triste und unansehnliche Giebelwand der ehemaligen Holzwerkstatt auf dem Gelände der Abtei Brauweiler gestaltet er mit einem großformatigen Gemälde. „VEGETARIA“ heißt das Werk, das an der Gebäudewand ganz in der Nähe des Torhauses am östlichen Ende des Abteiparks zu sehen ist.

weiterlesen


Erste Bauarbeiten sind abgeschlossen

Baumaßnahmen schreiten voran / Modernisierung der Infrastruktur der Abtei

Die ersten Bauarbeiten im Abteipark zur Modernisierung der Versorgungsinfrastruktur der Abtei Brauweiler sind abgeschlossen. Im südlichen Teil des Parks wurden bereits Heizungs- Wasser- und Elektroversorgungsleitungen verlegt. Dadurch ist künftig eine umweltschonende Heiztechnik, eine gute Wasserqualität und eine moderne Kommunikationstechnik gewährleistet.

Auch der Park wird künftig durch stromsparende Leuchtmittel energieschonender und effizienter ausgeleuchtet. Die Laternenkabel wurden entsprechend erneuert. Außerdem erfolgt eine Modernisierung der Parkleuchten. Durch den Abbau der bisherigen Laternen wird der Park dann vorrübergehend ab dem 16. Juni 2017 für etwa vier Wochen unbeleuchtet sein, so dass er dann während der Dunkelheit aus versicherungstechnischen Gründen gesperrt werden muss.

weiterlesen


Besucherinnen und Besucher im Blick

Praxisprojekt der Europäischen Medien- und Business-Akademie befasste sich mit der Abtei Brauweiler

Brauweiler, 31.5.2017. Studierende der Europäischen Medien- und Business-Akademie in Düsseldorf haben im Rahmen eines Praxisprojekts ein zielgruppenorientiertes Tourismuskonzept für das LVR-Kulturzentrum Abtei Brauweiler entworfen. Im Fokus standen dabei religiös motivierte Besucherinnen und Besucher.

weiterlesen


Gedenkbuch Brauweiler 1933 bis 1945 ist online

LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum erinnert an Inhaftierte des NS-Regimes in Brauweiler

Brauweiler, 26.5.2017.„Ohne das Engagement der beiden, dem LVR seit vielen Jahren verbundenen Historiker Josef Wißkirchen und Hermann Daners wären wir noch lange nicht so weit mit der Recherche“, sagte Dr. Arie Nabrings, Leiter des LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrums anlässlich der Vorstellung des Online-Gedenkbuchs Brauweiler 1933 bis 1945. Im Rahmen eines mit Mitteln der Regionalen Kulturförderung des LVR unterstützten zweijährigen Projektes beim LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum (AFZ) konnte das Gedenkbuch realisiert werden.

weiterlesen


Neuerungen im Abteipark Brauweiler

Inklusions-Bänke und E-Bike-Station werten Grünanlage auf

Denjenigen, die regelmäßig hier spazieren gehen, dürfte es schon aufgefallen sein: Es tut sich was im Park der ehemaligen Abtei Brauweiler. Nach und nach wurden in den vergangenen Monaten die Schäden behoben, die im Laufe der Zeit entstanden waren: Die in die Jahre gekommenen Laternen wurden durch den LVR gegen neue energiesparende Lampen ausgetauscht und die defekte Beleuchtung der Kirchenfassade erneuert.

Nun sind weitere Bausteine hinzu gekommen: Die beschädigten Sitzgelegenheiten im Park wurden durch neue Bänke ersetzt. Möglich wurde dies durch die großzügigen Spenden der Provinzial Rheinland Versicherung AG, der Interessengemeinschaft Brauweiler Vereine e.V., der Raiffeisenbank Frechen-Hürth eG, der Rheinland Kultur GmbH (RKG) und der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Pulheim. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern von Brauweiler ist es ihr Anliegen, dass die grüne Oase inmitten des Ortes erhalten bleibt und mehr denn je zum Verweilen einlädt.

Doch nicht nur die vorhandenen Sitzgelegenheiten wurden ersetzt, sondern zwei besondere Bänke kamen hinzu: Es handelt sich um so genannte Inklusionsbänke. Menschen im Rollstuhl sitzen hier künftig „mittendrin“. Die Idee und das Geld für die Anschaffung kamen von den Fraktionen der SPD und CDU im LVR gemeinsam. Entworfen und gebaut wurden die Bänke in den Werkstätten der LVR-Klinik in Langenfeld.

Auf halbem Weg zwischen Parkplatz und Kirche wurde zudem eine E-Bike-Station angebracht. Sie ermöglicht es der immer größer werdenden Fan-Gemeinde der E-Bikes, die Akkus ihrer Fahrräder während des Abtei-Besuchs kostenlos zu laden. Die Brauweiler Lade-Station dient als Pilotprojekt. Bewährt sie sich, werden weitere Stationen in anderen Kultureinrichtungen des LVR folgen.

Ein weiterer Schritt zur Steigerung der Aufenthaltsqualität im Park wird der flächendeckende Ausbau der Parkbeleuchtung mit LED-Technologie und die Neubepflanzung der Nord-Süd-Allee sein, deren Kastanien aufgrund massiven Schädlingsbefalls schon im vergangenen Jahr gefällt werden mussten. Hier gilt es jedoch zunächst größere Tiefbauarbeiten zur Sanierung der Leitungen für Heizung, Wasser, Strom und IT-Verkabelung im Park in den nächsten beiden Jahren abzuwarten.

nach oben


News-Archiv